Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin / TCM-Praxis Ulm

Heilpraktikerin in Ulm, spezialisiert auf Akupunktur, Tuina, Pflanzenheilkunde und TCM-Ernährungsberatung, Blutegelbehandlung, Osteopathie

Herzlich Willkommen!

Izolda Ritter, Heilpraktikerin und TCM-Therapeutin

Hier können Sie sich über die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) und Ihre Möglichkeiten informieren.

Die Chinesische Medizin hat keine spezielle Fachrichtung, wie sie es in der Schulmedizin gibt.

Sie betrachtet den Menschen in seiner Ganzheit und ist deswegen eine Medizin, die bei zahlreichen verschiedenen Erkrankungen hilfreich ist.

 

Im Alten China sind TCM-Ärzte für die Gesunderhaltung bezahlt worden und nicht erst als die Erkrankung bereits entstanden war. Dies ist also eine Medizin, die sich auch auf die Krankheitsvorbeugung spezialisiert hat.

 

Die Akupunktur ist eines der wichtigen chinesischen Heilmethoden, sie wird von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bei vielen Erkrankungen empfohlen (hier eine Auflistung).

Allergische Rhinitis, Heuschnupfen

 

Die Behandlung von allergischer Rhinitis, Heuschnupfen, ist eine Domäne in der Chinesischen Medizin.

 

Heuschnupfen, eine allergische Reaktion unseres Körpers auf "eigentlich normale Stoffe". Pollen und Gräser können äußerst unangenehme Reaktionen, wie Kopfschmerzen, rote und gereizte Augen, laufende Nase bis hin zum Asthma auslösen.

 

Wie die Therapie mit Traditioneller Chinesischer Medizin helfen kann und wieviel Behandlungen benötigt werden, lesen Sie bitte unter - häufige Themen in der Praxis

 

Chinesische Massagetechnik - Tuina

Die Tuina-Therapie entstammt aus der

Traditionellen Chinesischen Medizin.

Diese 5 Säulen der jahrtausendalter Medizin sind: Akupunktur, Pflanzenheilkunde, Ernährungsberatung, QiGong/TaiChi und Tuina-Therapie.

 

In Tuina / Chinesische Massage werden Elemente der Manuellen Therapie und der Chiropraktik kombiniert. Sie wird bei Erwachsenen und Kindern eingesetzt und kann der Akupunktur in Wirkung und Stärke gleichgesetzt werden.

      

Es gibt zwei Hauptziele der Tuina-Behandlung:

- Verletzungen heilen

- innere Krankheiten behandeln.

Somit ist sie ein sanftes und sehr effektives Werkzeug in der Schmerzbehandlung.

 

Indikationsbeispiele sind:

- Gelenkserkrankungen, Erkrankungen und Schmerzen der Wirbelsäule und des Schultergürtels, Kopfschmerzen/Migräne, Schlaflosigkeit, Bluthochdruck, funktionelle Erkrankungen der Verdauungsorgane, Ödeme, Stoffwechselstörungen / Adipositas, chronische Erschöpfung, körperliche, psychische und mentale Anspannung, Stress...

Laserakupunktur und Kinder-Tuina zur Behandlung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen

Mit der Laserakupunktur bieten wir eine effektive und schmerzfreie Möglichkeit zur Behandlung von Säuglingen, Kindern, Jugendlichen und hyposensiblen Patienten an.

 

Gerne wende ich die Tuina-Therapie in der Praxis zur Behandlung von Kindern an.

Ich zeige Eltern die Möglichkeit auf, ihre Kinder selbst zu behandeln.

Lesen Sie mehr unter Behandlung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen

Integrative Schmerztherapie

Um Schmerzen effektiv zu behandeln hat sich eine integrative (aus mehreren Therapien kombinierte) Schmerzbehandlung bewährt.

In der Praxis kommen folgende Therapien zum Einsatz:

- Akupunktur

- Schröpfkopfbehandlung (blutig, unblutig)

- Tuina-Therapie

- Blutegeltherapie

- Pflanzenheilkunde

- Osteopathie

 

 

Hier können Sie sich über die Einsatzgebiete der Schmerztherapie informieren.

Kinderwunsch-Behandlung und Frauenheilkunde

Die Behandlung kinderloser Paare ist ein fester Bestandteil der Praxis geworden, da die TCM ein großes Wissen hierzu besitzt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten Hilfestellung zu leisten, so kommt sehr häufig die Kräutermedizin und Akupunktur zum Einsatz.

Lesen Sie mehr unter Kinderwunsch-Behandlung.

Bewertung wird geladen...